Gusseisen Bräter

Gusseisen-Braeter

Gusseisen Bräter – Die Wiederauferstehung eines Küchenklassikers

Was gusseiserne Bräter vor allem auszeichnet sind ihre hervorragenden Kocheigenschaften und ihre enorme Robustheit. Aber auch der relativ hohen Kaufpreises machen sie zur einer Anschaffung fürs Leben. Denn zu Recht besitzen diese schweren klassischen Gerätschaften eine lange und uralte Tradition, im Gegensatz zu den anderen Materialien, die mittlerweile in einer modernen Küche zum Einsatz kommen. Besonders geschätzt werden sie wegen ihrer hohen Erhitzbarkeit und dem allgemein gutem Wärmeverhalten. Aber auch die spezielle geschmacksfördene Patina, die sie im Laufe der Zeit erhalten, tut ihr Übriges. Ob nun unbeschichtet oder im Verbund mit Emaille, ist der Eisenguss gleichermaßen gut geeignet für Herde mit Gas-, Halogen- und Ceranfeldern. Aber auch gegenüber der modernen Kochfeldtechnologie mittels Induktionsspulen haben sich diese gusseisernen Küchenklassiker bislang hervorragend bewährt.

Über die Eigenschaften des gusseisernen Bräters

Bräter aus Gusseisen besitzen besonders gute Materialeigenschaften, die sich besonders vielfältig in der Küche einsetzen lassen. Diese reichen vom einfachen Kochen über das Braten und Schmoren bis hin zum Grillen und Gratinieren. Zwar besitzen gusseiserne Bräter ein bedeutend höhreres Eigengewicht als so manch anderer Werkstoff, aber dafür verteilt sich die Wärme gleichmäßig über den Boden bis hin zu den Rändern der Wandungen und dem Deckel. Die benötigte Hitze geht ausschließlich in den Bräter und in das darin befindliche Gargut. Dieser Effekt macht sich beispielsweise beim Braten ganz deutlich bemerkbar. Das Äußere des Fleisches zeigt hier eine schöne krosse und leicht karamellisierte Kruste, während das Innere schön saftig bleibt.

Wegen der spezifisch langen Wärmespeicherung eignen sich die gusseisernen Bräter auch hervorragend für Schmorgerichte, die eine besonders niedrige Garstufe benötigen. Zugleich ist diese dampfdichte Kochweise besonders energieeffizient, auch bleiben so wichtige Nährstoffe und Vitamine im Gargut länger erhalten. Selbst nach Jahren der intensiven Nutzung gibt es bei den gusseisernen Brätern kein Verziehen des Bodens, so dass immer ein absolutes planes Aufliegen auf dem Kochfeld gewährleistet bleibt.

Das sind die Bestseller auf Amazon:

Krüger 62034 Gusseisen-Bräter, Rustica, 34 cm, schwarz
  • Ausführung oval 34 cm - 7,5 Liter
  • Schwere Qualitätsausführung - 8,8 kg
  • Innen und außen schwarz-matt, Boden glänzend
ab 72,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Kela 11943 Bräter mit Deckel, Gusseisen, Emaille-Beschichtung, Hohe Wärmespeicherung, Induktionsgeeignet, 9 L, Rot, Oval, Calido
  • Nicht nur zur Weihnachtszeit ein besonderer Genuss: Schwerer Bräter mit feuerfestem Deckel für den Sonntagsbraten oder die Weihnachtsgans - Geeignet für Gas, Glaskeramik, E- und Induktionsherd
  • Gesünderes Kochen: Reduzierte Nutzung von Öl und Bratfett durch Antihaftbeschichtung
  • Ausgezeichnete Wärmespeicherung, Gleichmäßige Hitzeabgabe, Starkes Erhitzen möglich, Hohe Kratzbeständigkeit, Gute Abriebbeständigkeit, Backofenfest bis 300°
  • Einfache Reinigung: Heißes Wasser, Weiches Tuch, Spülmaschinengeeignet, Energieeffizient durch gute Wärme-Aufnahme und -Verteilung; Oval, Maße 35 x 28 cm, 5 x 14 cm
  • Lieferumfang: 1x Kela Bräter, Calido, 11943, Gusseisen, 9 L
ab 85,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Dutch Oven Gusseisen Bräter Kessel Kochzubehör für Camping Outdoor
  • Fassungsvermögen Topf ca. 7,8 Liter
  • Fassungsvermögen Deckel ca. 3,0 Liter
  • Abmessungen 40,5cm x 31cm x 13cm
  • Gewicht ca. 11kg
  • Material Gusseisen
ab 41,82 Euro
Bei Amazon kaufen
Küpfanche Gusseisen-Bräter, Rund mit Deckel 23 cm, schmortopf mit mattschwarzer Emaillierung, 3,8 l Schwarz
  • Sehr gute Brateigenschaften. An den Noppen des Deckels sammelt sich die Bratflüssigkeit zu Tropfen, sodass das Gargut kontinuierlich und gleichmäßig beträufelt wird. Die Bratergebnisse sind grandios
  • Durchmesser Bräter: 23 cm, Bodendurchmesser: 20 cm
  • für alle Herdarten geeignet, ✔Induktion ✔Elektro ✔Ceran ✔Gas ✔Backofenfest ✔Feuers. Backofengeeignet bis max. 250° C
  • Robuste und langlebige mattschwarzer Emaillebeschichtung innen und außen. Einfache Reinigung. Spülmaschinengeeignet
  • Braten bleiben saftiger und werden besonders aromatisch gegart.
ab 39,65 Euro
Bei Amazon kaufen
Karcher Bräter 2in1 (Aluguss, 8,7 Liter, inkl. Deckel und Topfhandschuhen) schwarz
  • Typ: Schmortopf aus massivem Aluguss mit Deckel (kann auch als Pfanne verwendet werden)
  • Außenmaße Bräter gesamt: ca. 42 x 25,5 x 12 cm (LxBxH), Fassungsvermögen: ca. 8,7 Liter / Außenmaße Deckel/Pfanne: ca. 42 x 25,5 x 5,5 cm, Fassungsvermögen: ca. 3,3 Liter / Außenmaße gesamt: ca. 42 x 25,5 x 17 cm
  • Beschichtung: Hochwertige Teflon-Classic-Antihaftbeschichtung für komfortables Kochen und eine leichte Reinigung
  • Eigenschaften: Aluguss Bräter mit 5,5 mm Bodenstärke, 2,5 mm Wandstärke, backofenfest bis 260°C, geeignet für Elektro-, Keramik- und Gasherd, spülmaschinengeeignet
  • Lieferumfang: Karcher Auflaufform mit Deckel, Topfhandschuhe, Bedienungsanleitung
ab 39,99 Euro
Bei Amazon kaufen

Welche Herdarten sind speziell geeignet?

Wie bereits oben erwähnt, sind gusseiserne Bräter für alle Herdarten gleichermaßen gut geeignet. Dies gilt aber genauso für alle Backöfen oder Grille. Je nach dem von welchem Hersteller der Bräter stammt, werden in der Regel Temperaturen von 250 °C bis zu 900 °C garantiert. Angesichts des vergleichsweisen weicheren Materials sind auch keinerlei Schrammen, Kratzer oder dergleichen auf dem Glas oder Ceran zu befürchten.

Auf was muss beim Gebrauch besonders geachtet werden?

Bei unbeschichteten Gusseisen setzt sich nach jedem Gebrauch im Inneren eine Art Patina ab, die ein Verbrennen des Gargutes verhindert. Allerdings sollten die Verbraucher während des Gebrauchs im Idealfall nur Öle benutzten und gänzlich auf Pflanzenmargarine verzichten. Des Weiteren kann jede Art von Küchenwerkzeug völlig unbedenklich zusammen mit einem gusseisernen Bräter verwendet werden. Denn die möglicherweise dadurch entstehenden Schnitt- und Schrammspuren führen nicht automatisch dazu, dass ein gesundheitsgefährdender Partikel auf das Gargut übertragen und beim Essen vom menschlichen Organismus aufgenommen wird.

Für die Reinigung nach dem Gebrauch genügt es, den Bräter mit einem feuchten Tuch auszuwischen. Bei stärkeren Verschmutzungen kann ein gusseiserner Bräter durchaus auch in die Spülmaschine gesteckt werden. Abschließend sollte der Bräter im jedem Fall sorgfältig getrocknet werden, um einen eventuellen Rostansatz gänzlich auszuschließen.