Leckere Dutch Oven Rezepte

Frühling im Dutch Oven – Erbsensuppe mit Bärlauch

Zutaten:

  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 300g Kartoffeln
  • 100g Speck
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 EL Öl
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 500g TK- Erbsen
  • 1 Bund Bärlauch
  • 3EL Crème fraîche
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Zucker, Majoran, Liebstöckel

dutch-oven-suppeZubereitung: Bereiten Sie doch einmal ihre Vorspeise im Dutch Oven zu und kreieren Sie eine Suppe nach Ihren Vorstellungen. Wem die Kreativität dafür am Anfang noch fehlt, kann auch das folgende Rezept verwenden und seine Gäste erfreuen. Bereiten Sie zuerst alle Zutaten vor. Dazu waschen und schneiden Sie das Suppengrün in Würfel oder Scheiben, je nach Vorliebe. Wichtig ist, dass alles ungefähr gleich groß ist. Die Lauchzwiebeln werden in Ringe geschnitten, der Speck grob gewürfelt. Es empfiehlt sich einen guten rauchigen Speck zu nehmen, der bringt mehr Geschmack an die Suppe. Jetzt sind die Kartoffeln an der Reihe, diese ebenfalls schälen und würfeln. Den Bärlauch nur grob hacken.

Geben Sie nun etwas Öl in den Topf und rösten Sie den Speck kurz an. Jetzt die Kartoffeln und das Suppengrün hinzu geben. Die Zutaten werden nun mit der Gemüsebrühe abgelöscht. Das Ganze soll wenigstens 20 Minuten köcheln. Nun geben Sie die Erbsen hinzu und den Bärlauch sowie Majoran, Liebstöckel und eine Prise Zucker. Alles gut umrühren und weiter kochen lassen. Wer es etwas cremiger und dicker mag, kann jetzt die Suppe anpürieren. Ansonsten schmecken Sie erst zum Schluss mit Salz und Pfeffer ab. Zum Servieren geben Sie auf jeden Teller einen Klecks Crème fraîche.

Das Rezept passt perfekt in den Frühling mit frischem Bärlauch. Außerhalb der Saison können sie diesen natürlich auch weglassen. Zur Suppe passt dunkles Brot, vielleicht mit einer eigens hergestellten Bärlauchbutter. Dazu nehmen Sie sich einige Bärlauchblätter, hacken sie fein und vermischen sie mit einem Stück Butter. Reichen Sie das Brot warm mit der Butter zur Suppe.

Ein Hauch Lateinamerika – Kartoffelsuppe mit Chorizo

dutch-oven-leckere-rezepte
Zutaten:

  • 375g Chorizo
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 (600g) Süßkartoffeln
  • 500g Kartoffeln
  • 250ml Hühnerbrühe
  • 250ml Milch
  • 500g Blattspinat (TK oder frisch)
  • Gewürz: Paprika Edelsüß

Zubereitung: In Lateinamerika isst man besonders gerne Kartoffeln. Dies spiegelt sich auch in dieser Suppe wider. Sie wird erst so richtig lecker, wenn man verschiedene Sorten nimmt. Die Chorizo ist eine grobe Wurst vom Schwein aus Spanien und Portugal, gewürzt mit Paprika und Knoblauch, dadurch hat sie ihre klassische rote Farbe. Sie wird aber auch gerne in der lateinamerikanischen Küche verwendet. Sie kann vielfältig eingesetzt werden, roh als Aufschnitt oder gegrillt als Tapa oder eben in einer Suppe. Für den unverwechselbaren Geschmack eignet sich das folgende Rezept, da es sehr einfach einen Hauch Lateinamerika vermittelt.

Beginnen Sie auch mit der Chorizo für Ihre Suppe indem Sie sie schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch ebenfalls schälen und würfeln. Dann widmen Sie sich den Süßkartoffeln und normalen Kartoffeln, diese werden gewaschen geschält und in Würfel geschnitten. Mit etwas Ölivenöl wird jetzt die Wurst angebraten. Danach wird sie erstmal zur Seite gestellt. Braten Sie nun Knoblauch und Zwiebeln an. Achten Sie darauf, dass der Knoblauch nicht verbrennt. Das Ganze dauert ca. 5 Minutenuten. Dann kommen die Kartoffeln hinzu, zusammen mit dem Paprikagewürz. Anschließend löschen Sie alles mit der Brühe und der Milch ab und geben der Suppe 25 Minutenuten Zeit zum Kochen. Pürieren Sie nun die Basis der Suppe nach Belieben fein oder grob. Durch die Kartoffeln wird die Suppe besonders sämig. Zum Schluss werden der Spinat und die Chorizo untergerührt und die Suppe darf noch einmal 10 Minutenuten ziehen.

Klassisch würde man dazu aufgeschnittene Avocado als Topping und Nachos zum Dippen reichen, eben typisch Lateinamerikanisch. Sie können aber auch Weizentortillas nehmen und in Stücken zum Eintauchen verwenden.

Der Klassiker – Feuertopf für echte Cowboys

Zutaten:

  • 500g Kidneybohnen
  • 500g Schweinegulasch
  • 300g eingelegte Paprika
  • 500g Kartoffeln
  • 100g Tomatenmark
  • 250g passierte Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 250 ml Rinderbouillon
  • Butter zum Anbraten
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat, Senf, Paprika Rosenscharf, Chili, Tabasco

Zubereitung: Der Feuertopf ist der Klassiker für den Dutch Oven, schließlich wurde er nach ihm benannt. Ein großer Vorteil ist, dass er nicht besonders aufwendig ist und für viele zubereitet werden kann und perfekt zu einem lauen Sommerabend im Freien passt. Wer zu Beginn schon weiß, dass seine Gäste scharfes Essen nicht mögen, kann auf die angegebenen Gewürze erstmal verzichten und lieber jedem persönlich das Nachwürzen überlassen.

dutch-oven-fleischgerichtAls erstes waschen Sie die Kartoffeln, schälen diese und schneiden sie in ca. 2 cm große Würfel. Das gleiche machen Sie anschließend mit den Zwiebeln. Braten Sie beides mit einem großen Stück Butter oder Butterschmalz an. Die Zwiebeln sollten glasig sein und nicht zu dunkel. Geben Sie nun das Paprikagewürz hinzu und lassen sie alles kurz anbraten. Jetzt kommen Fleisch und Paprika dazu. Das Fleisch sollte in mundgerechte Stücke geschnitten werden und die Paprika in Streifen. Rühren Sie alles gut um, damit nichts anbrennt. Anschließend wird der Topf mit der Bouillon abgelöscht. Lassen Sie alles 15 Minuten ziehen. Nun dürfen das Tomatenmark und die passierten Tomaten hinzu. Der letzte Schritt ist der Wichtigste und zwar das Abschmecken. Hier können Sie ganz nach Ihrem Belieben vorgehen. Prinzipiell gehört aber erst einmal Salz und Pfeffer hinzu sowie abgeriebene Muskatnuss. Weiterhin können Sie Senf hinzugeben und nach eigenem Empfinden Chili und Tabasco.

Ganz zum Schluss können noch die Bohnen zum Topf dazukommen. Dazu lassen Sie sie vorher gut über einem Sieb abtropfen. Die Temperatur des Ofens sollte bereits herunter gegangen sein, um die Bohnen hinzu zu geben. Entscheidend ist, dass sie nicht mehr kochen zu diesem Zeitpunkt.
Dazu reicht man am besten Brot, um die Schärfe abzumildern.

Beim Fleisch kann man natürlich beliebig variieren. Entweder mischen Sie einfach 250g Schwein mit 250g Rind oder Sie probieren eine kräftigere Variante mit Wildschwein aus, die gibt besonders viel Geschmack ab. Wer auf Gulasch generell verzichten möchte kann auch Fleischwurst probieren.

Orient trifft auf Dutch Oven – Aubergine-Süßkartoffel Curry

Zutaten:

  • 600g Aubergine
  • 240g Kichererbsen
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20g Ingwer
  • 60g Rosinen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 500g Süßkartoffeln
  • 2 Limetten
  • 300g Joghurt
  • Frische Minze
  • Gewürze: Zimt, 2 Nelken, Muskat, Kreuzkümmel, Curry, frischer Koriander, Kurkuma

Zubereitung: Wer denkt, dass im Dutch Oven nur Fleisch zubereitet werden kann, der irrt. Natürlich lassen sich auch hervorragende vegetarische Gerichte darin zaubern, die auch noch einen orientalischen Charakter besitzen. Damit beeindrucken Sie Ihre Gäste und zaubern etwas Exotisches in Ihre Küche.

Zuerst werden die Auberginen gewürfelt und gesalzen. Damit die Auberginen möglichst viel Wasser verlieren sollten sie ca. 30 Minuten ziehen. In der Zwischenzeit können Knoblauch, Zwiebeln geschält und gewürfelt werden. Der Ingwer wird geschält und grob gerieben. Alles zusammen wird mit etwas Butter angedünstet und mit Currypulver und dem frischen Koriander abgeschmeckt. Den Koriander dafür hacken, lassen Sie aber noch etwas für später übrig. Danach fügen Sie die Rosinen, die Kokosmilch, die Tomaten und die Brühe hinzu. Lassen Sie alles für 20 Minuten kochen. Sie können jetzt schon einmal die Süßkartoffeln vorbereiten. Schälen und würfeln Sie sie und packen Sie sie erstmal beiseite. Den Inhalt in Ihrem Topf können Sie nun pürieren. Wie stark Sie dabei pürieren, können Sie nach Belieben entscheiden.

Jetzt werden die Auberginen gut in einem Tuch abgetrocknet und extra angebraten. Die Kichererbsen werden abgespült und ebenfalls abgetrocknet. Die bereits vorbereiteten Süßkartoffeln, die Auberginen und die Kichererbsen kommen nun in den Dutch Oven. Geben Sie noch die Nelken, Muskat, eine Prise Zimt und etwas Kreuzkümmel dazu. Nach 30 Minuten können Sie bereits einen Blick hinein werfen und weiter abschmecken mit dem Saft einer Limette, Salz und Pfeffer und dem restlichen Koriander. Vor dem Verzehr sollten die Nelken wieder entfernt werden. Als Tipp: Bereiten Sie Gewürzsäckchen vor, die Sie hinterher ganz einfach entfernen können, z.B. gekauft oder selbst gemacht mit Stoff und oben einfach zubinden.

Zum Servieren eignet sich ein frisches Jogurt Minz Topping. Dies verleiht dem Eintopf eine weitere orientalische Note. Dazu wird die Minze grob zerhackt. Heben sie einzelne Blätter zum Garnieren auf. Die Minze wird unter den Joghurt gerührt, außerdem der Saft der zweiten Limette und etwas Abrieb der Schale. Alles gut vermischen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beim Servieren geben Sie nun etwas Joghurt auf das Auberginen- Süßkartoffel Curry und dekorieren alles mit einem Minzblatt. Reichen Sie dazu indisches Naan Brot oder Fladenbrot. Wer möchte kann auch dieses ganz einfach verfeinern. Backen Sie das Brot im Ofen kurz auf und geben Sie dabei auch einige Knoblauchzehen mit Schale in den Backofen. Die Zehen werden durch die Hitze innen weich und lassen sich wie ein Brotaufstrich auf das Brot auftragen oder unter die Butter Mischen.

Wer nicht auf Fleisch verzichten will, kann das Gericht selbstverständlich um diese Komponente erweitern. Dafür eignet sich Lamm am besten. Dies passt sich den Gewürzen und dem Gemüse an. Dazu braten Sie 500g zusammen mit den Auberginen an und bereiten das Gericht ansonsten, wie beschrieben zu.

Ein Gericht für echte Männer – Schichtfleisch aus dem Dutch Oven

dutch-oven-schichtfleisch-rezept
Zutaten:

  • 1kg Schweinenacken am Stück
  • 200g Bacon
  • 4 Gemüsezwiebeln
  • 500g Kartoffeln
  • 1 Glas eingelegte Paprika
  • Gewürze: Paprika, Salz, Pfeffer, Knoblauch

Zubereitung: Schichtfleisch ist ein beliebtes Rezept für den Dutch Oven und einfach zu machen und dabei unglaublich köstlich, da das Fleisch so besonders zart und saftig wird. Zudem haben sie kaum Aufwand damit. Bereiten Sie den Schweinenacken vor, indem Sie ihn in ca. 1,5 – 2 cm dicke Stücke schneiden. Die Zwiebeln werden nur geschält und in Ringe geschnitten, die Paprika grob in Streifen.

Den Dutch Oven bereiten sie vor, indem Sie ihn mit dem Bacon am Boden und am Rand auslegen. Sollte der Bacon nicht besonders fettig sein, geben Sie zusätzlich Öl dazu, so dass der Boden bedeckt ist. Es soll ja nichts anbrennen. Nun stellen Sie den Ofen am besten ein wenig auf, so lässt sich das Fleisch jetzt einfacher schichten. Packen sie abwechseln Schweinenacken, Zwiebeln und Paprika aufgestellt aneinander, nicht übereinander, bis der Topf voll ist.
Vermischen Sie die Gewürze in einer kleinen Schale und geben Sie sie oben drauf, so dass alles gleichmäßig bedeckt ist. Sie können hierbei je nach Geschmack variieren oder ihre Lieblingsgrillsaucen noch verwenden.

Lassen Sie das Fleisch ca. 2,5 Stunden im Dutch Oven. In der letzten halben Stunde können die Kartoffeln dazu. Idealerweise sollten die Stücke gleichgroß sein, für ein optimales Ergebnis. Bei kleineren Kartoffeln reicht es also aus, sie nur zu schälen und oben drauf zu legen. Sie sollen einfach mitgaren.

Für Geflügelfans – Hähnchenschenkel auf Gemüse

Zutaten:

  • 6 Hähnchenschenkel
  • 500g Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 250g Pilze
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 große Tomaten
  • 1 Aubergine
  • 1 Packung Bacon
  • Öl
  • Gewürze: Rosmarinzweige, Thymian, Majoran, Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß, Honig

Zubereitung: Das Schöne, wenn man mit dem Dutch Oven kocht ist, dass man einfach alle Zutaten stapeln kann und ohne viel Aufwand ein perfektes, leckere Gericht erhält. Ein gutes Beispiel ist das folgende Rezept mit Hähnchenschenkeln. Alle Zutaten werden einfach in den Dutch Oven gegeben und geschichtet und am Ende erhält man dennoch knusprige, sehr zarte Hähnchenschenkel und köstliches Gemüse.

dutch-oven-hähnchenDer Dutch Oven wird zu Beginn mit dem Bacon ausgelegt, er kann so von unten viel Geschmack abgeben und schützt das Gemüse vor dem Verbrennen. Das Gemüse und die Kartoffeln werden gewaschen, geschält und geschnitten in gleich große Würfel. Verteilen Sie alles Im Dutch Oven und legen Sie Rosmarin, Thymian und Majoran darauf. Das Hähnchen können Sie bereits am Vortag vorbereiten und marinieren. Dabei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hier bekommen Sie eine Idee was gut zum mediterranen Gemüse passt. Mischen Sie grobes Meersalz, Pfeffer und Paprika mit Öl und streichen sie die Hähnchenschenkel damit ein.

Für eine süßere Note und eine knusprigere Haut können sie die Schenkel zusätzlich mit Honig einstreichen. Etwas Chiliöl bildet ein angenehmes Pendant zur Süße des Honigs. Beim Salz ist es ebenfalls möglich zu variieren. Es gibt verschiedene Sorten, wie Orangensalz oder Kräutersalz, was die Note der Hähnchenschenkel zusätzlich verfeinert. Es ist aber auch möglich Teile des Rosmarin, Thymian und Majoran fein zu hacken und dazu zu geben. Nach 2 Stunden können Sie die Schenkel und das Gemüse servieren. Dazu passt Weißbrot oder Baguette perfekt oder Sie backen gleich Ihr eigenes Brot im Dutch Oven mit dem folgenden Rezept.

Backen mit dem Dutch Oven – Roggenbrot

brot-dutch-oven
Zutaten:

  • 950g Roggenmehl
  • 1 gehäufter EL Salz
  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 1 Würfel (42g) Hefe
  • ca. 725ml lauwarmes Wasser

Zubereitung: Den Dutch Oven können Sie sogar zum Backen verwenden. Hier finden Sie ein einfaches Basisrezept, welches sich beliebig erweitern und ausbauen lässt. Kuchen funktioniert übrigens nach dem gleichen Prinzip. Der Teig wird vorbereitet und im Dutch Oven einfach ausgebacken. Füllen Sie das Mehl in eine Schüssel und bilden Sie in der Mitte eine kleine Mulde. In diese wird die Hefe gegeben. Nun wird nach und nach das Wasser hinein geschüttet und dabei entweder mit den Händen oder dem Knethaken alles kräftig vermischt und zu einem glatten Teig geformt. Lassen Sie den Teig an einem warmen Ort, abgedeckt, mindestens 45 Minuten gehen.

Der Dutch Oven wird eingefettet und eingemehlt. Aus dem Teig bilden sie mehrere gleichgroße Kugeln und packen Sie in den Dutch Oven, so dass er ausgefüllt ist. Nun sollte er noch einmal 30 Minuten gehen. Wenn Sie jetzt einen Blick in den Ofen werfen, sehen Sie wie die Kugeln größer geworden sind und schon miteinander verbunden haben. Das Backen dauert ca. 50 Minuten.

Aufpeppen können sie Ihr Roggenbrot auf verschiedene Weise. Zum Beispiel können sie bereits in den Teig klein geschnittene eingelegte Tomaten und Oliven geben. Dies passt hervorragend zu dem dunklen Teig und gibt dem Brot einen mediterranen Touch. Oder Sie wählen eine andere Variante und fügen dem Teig Röstzwiebeln und Speck bei für ein kräftiges Bauernbrot.

Doch das Brot kann auch obenrum ergänzt werden. Dafür eigenen sich Haferflocken, Sonnenblumenkerne oder grobes Meersalz. Damit alles besser hält bestreichen Sie das Brot vorher mit verschlagenen Ei. Eine glänzende und knusprige Oberfläche erreichen sie übrigens, wenn sie das Brot während des Backens mehrmals dünn mit Wasser einpinseln und leicht einschneiden.

Nachtisch aus dem Dutch Oven – Milchreis mit Früchten

dutch-oven-milchreis
Zutaten:

  • 1 l Milch
  • 250g Reis (Milchreis)
  • 1 Vanilleschote
  • 3 El Zucker
  • Zimt
  • Salz

Zubereitung: Bereiten sie den Dutch Oven, damit nichts anbrennt. Dazu sollten Sie den Ofen leicht mit Öl einpinseln. Wer bei Milchreis sonst immer Angst hat, dass die Milch einbrennt und deswegen von dem köstlichen Milchreis zurückschreckt, kann hier ohne Sorge ans Werk zu gehen. Im Dutch Oven ist das wesentlich einfacher. Geben Sie die Milch in den Ofen und fügen Sie den Reis hinzu. Es sollte allerdings nicht kochen, sondern nur heiß sein. Jetzt streuen Sie ein Prise Salz ein, aber lassen Sie den Zucker noch weg. Fügt man den Zucker früh hinzu, verändert sich die Kochzeit und der Reis wird nicht so wie beschrieben. Als nächstes kratzen Sie die Vanilleschote mit einem Messer aus und geben auch dies hinzu sowie die Schote selber. Diese wird zum Schluss wieder entfernt gibt nun aber zusätzliches Aroma ab. Das einzige was Sie jetzt beachten müssen, dass Sie den Milchreis aller 5 Minuten umrühren für insgesamt 25 Minuten. Dann können Sie die Schote entfernen und den Zucker hereingeben.

Am besten schmeckt der Milchreis, wenn sie ihn weiterhin im Dutch Oven lassen und natürlich durchziehen lassen für eine weitere Stunde. Die Temperatur reduziert sich automatisch nachdem die Kohlen verglüht sind. Servieren Sie den Milchreis mit Früchten oder klassisch mit Zucker und Zimt. Als Früchte empfehlen sich Kirschen oder Erdbeeren oder selbstgemachtes Apfelmuss. Eine andere Variante wäre mit Pflaumenmuss und gerösteten Mandelsplittern.